Individuelle Förderung an der Josefschule

Wir sind eine bunte und vielfältige Schule. Um alle Kinder an der Josefschule individuell fördern und fordern zu können, haben wir neben dem Regelunterricht noch viele "bunte" Angebote.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken unseres Regenbogens

Der Regenbogen

Die Arbeit läuft dir nicht davon,

wenn du deinem Kind einen Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht,

bis du mit der Arbeit fertig bist.

(Unbekannt)

§1: Recht auf Bildung, Erziehung und individuelle Förderung


(1) Jeder junge Mensch hat ohne Rücksicht auf seine wirtschaftliche Lage und Herkunft und sein Geschlecht ein Recht auf schulische Bildung, Erziehungund individuelle Förderung. Dieses Recht wird nach Maßgabe dieses Gesetzes gewährleistet.

 


(Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen,

Stand 01.07.2011)

Gemeinsames Lernen

Das Gemeinsame Lernen für Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf ist bereits fester Bestandteil im Sinne der Inklusion der Josefschule. 

Neben einem individuellen Förderplan und gezielten Förderstunden (allein oder in der Kleingruppe) lernen und arbeiten alle Kinder gemeinsam im Klassenverband. So können sie viel von und auch miteinander lernen und sich gegenseitig beim Lernen unterstützen und bereichern. 

Ansprechpartnerin für das Gemeinsame Lernen an der Josefschule ist Fr. Bentler.

Im Konzept unserer Schatzinsel können Sie sich näher informieren! 

Celeco

Seit dem Schuljahr 2011/2012 gibt es an der Josefschule die CELECO-Leseförderung. 

Diese unterstützt unsere Schülerinnen und Schüler mit entsprechendem Bedarf beim Lesen-Lernen. In individuellen Einzelstunden trainieren die Kinder zusammen mit ihrem Lesepaten bzw. ihrer Lesepatin an speziellen Übungsprogrammen am Computer. Neben der Projektleitung Frau Tirschler (seit dem Schuljahr 2016/2017), gibt es eine Vielzahl von ehrenamtlichen Lesepaten, die mit den Kindern gemeinsam an den Übungsprogrammen arbeiten, sie motivieren und unterstützen. 

In regelmäßigen Abständen treffen sich die Kinder, ihre Familien und die Lesepaten zum gemeinsamen Austausch.
Weitere Informationen finden Sie unter www.celeco.de - 
Das Celeco-Projekt wird finanziert durch die Karl-Bröcker-Stiftung!

Sozialpäd. Fachkraft

Seit dem Schuljahr 2018/2019 wird dieser Schwerpunkt durch unsere Kollegin Frau Fahnenstiel betreut.


Gemeinsam mit Kindern der Schuleingangsphase werden Übungen zu grundlegenden Fähigkeiten in den Bereichen Wahrnehmung, Feinmotorik, phonologische Bewusstheit und Konzentration und erste Erfahrungen im mathematischen Bereich, sowie das Zusammenwirken dieser Fähigkeiten spielerisch umgesetzt. Gelernt wird entweder in Gruppen oder auch mal nur mit Frau Fahnenstiel allein. Dazu stehen viele Lernmöglichkeiten in unserer „Schatzinsel“ zur Verfügung oder die Kinder werden im Klassenunterricht unterstützt, welche in unserem Schatzinselkonzept auch genauer vorgestellt werden.


Marburger Konzentrationstraining (MKT)
Schüler der zweiten Klasse haben die Möglichkeit am Konzentrationstraining teilzunehmen. Inhalt und Ziel des Trainings ist es, die Selbststeuerung von Kindern zu trainieren und somit die Aufmerksamkeit und die Selbstständigkeit zu fördern. Das Training ist auf zehn Einheiten angelegt und wird von unserem Schulsozialarbeiter durchgeführt.

Schulassistenten

Die Schulassistenten ergänzen das Lehrerkollegium seit dem Schuljahr 2018/19. Sie sind sowohl einzelnen Kindern, als auch der gesamten Klassengemeinschaft als Unterstützung zugeteilt. Sie helfen Kindern beim Lernen, beim Miteinander-Arbeiten und bei vielem mehr. Sie sind fester Bestandteil des Kollegiums und nehmen aktiv am Schulgeschehen teil.

Sozialkompetenz Training

Um dem Bildungsauftrag der Schule zur Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen gerecht zu werden, haben wir diesbezüglich zwei Gruppen klassenübergreifend eingerichtet:
 

  • Trainingsprogramm mit "Lubo aus dem All" (vorwiegend für die Schuleingangsphase, Klasse 1 und 2). Dabei handelt es sich mit Lubo um einen Außerirdischen (auch sehr beliebt als Stoffpuppe), der Freunde auf der Erde findet...

  • Sozialkompetenztraining (vorwiegend für Klasse 3 und 4) zur Förderung des kreativen Ausdrucks mit verschiedenen Requisiten (Bänder, Igelbälle, Balanciersäckchen…) und Musik im Ruheraum der Schule.

  • Fortsetzung des "Coolness Trainings" nach Jürgen Berger.

DEutsch als Zweitsprache

An der Josefschule gibt es für Schülerinnen und Schüler mit noch nicht ausreichenden Kenntnissen der deutschen Sprache eine besondere Möglichkeit der Förderung: den DaZ-Unterricht. 

Dort lernen die Kinder in kleinen Gruppen spielerisch neue deutsche Wörter und Begriffe, arbeiten mit entsprechenden Materialien und unterstützen sich gegenseitig beim Lernen.

Förderunterricht

An der Josefschule haben wir die Möglichkeit, jeder Klasse jeweils zwei Förder- bzw. Forderstunden in der Woche anzubieten. Diese finden entweder parallel oder finden im Anschluss des Klassenunterrichtes statt. Im Rahmen  des Förderunterrichts haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, nochmals gezielte Hilfe zu bekommen, Inhalte sie wiederholen und in einer Kleingruppe zu üben. 

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit in den Forderunterrichts z.B. Knobel- und Denkaufgaben oder auch weiterführende Aufgaben zu lösen, um die Talente unserer Schülerinnen und Schüler zu fordern.

HSU Griechisch

„Calimera!“ heißt „Guten Morgen!“

Für Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache Griechisch ist, wird an der Josefschule Griechisch-Unterricht angeboten. Dort lernen die Kinder zusammen mit Frau Mokou neue griechische Begriffe, festigen bereits vorhandenes Wissen und erfahren mehr über Griechenland und die griechische Kultur.